>> HOME <<

ARBEITSPLATZ-SEILBAHN.COM

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Profession Ropeway

 

Allgemeiner Hinweis

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten haben. Daher distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller durch Text- und / oder Bannerlinks verbundenen Seiten und verweisen auf die Verantwortlichkeit der dort zuständigen Betreiber und Webmaster. Wir bitten alle unsere Besucher, uns auf Links mit bedenklichen Inhalten hinzuweisen.

 

Geltungsbereich         

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen der Profession Ropeway (im Folgenden PR genannt), mit Sitz in D-94252 Bayerisch Eisenstein und dem jeweiligen Auftraggeber/Kunden der Internetplattform
www.arbeitsplatz-seilbahn.com,
die von Profession Ropeway betrieben wird.

Die wechselseitigen Rechte und Pflichten zwischen PR und dem Kunden bestimmen sich ausschließlich nach dem Inhalt des Auftrages und diesen AGB. Der Kunde  stimmt ausdrücklich zu, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PR ausschließliche und uneingeschränkte Wirkung entfalten und dies auch dann, wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden unwidersprochen bleiben.

Von unseren Geschäftsbedingungen oder entgegenstehenden sowie abweichende AGB des Kunden widersprechen wir bereits jetzt vollinhaltlich. Diese können nur dann Vertragsbestandteil werden, wenn wir ihrer Gültigkeit vorweg ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben.  

 

Vertragsgegenstand

Die PR stellt seinen Kunden auf dem Online-Stellenportal (Internet) arbeitsplatz-seilbahn.com ( .de, .at, .ch, ) und  ropeway-jobs.com, Tools zur Personalfindung und Information zur Verfügung. Die PR betreibt mit der Plattform „arbeitsplatz-seilbahn.com“ KEINE Stellenvermittlung und keine Personalberatung.

Wir bieten den Kunden entgeltlich und zeitlich begrenzt, online die Veröffentlichung von Stellenanzeigen und Firmenprofilen, entsprechend den Informationen und Preisangaben auf „arbeitsplatz-seilbahn.com“ an. Die Firmenporträts beinhalten kostenfreie Stellenanzeigen und werden im Folgenden auch als Paket oder Porträt-Paket bezeichnet. Auf der Plattform werden bei den Porträts nicht nur Unternehmen, sondern auch die Leistungen anderer Einrichtungen gezeigt.

Stellensuchende haben auf dem Portal die Möglichkeit ein Bewerberprofil einzustellen.

Zu den Porträts/Firmenporträts:

  • Die Firmenporträts werden für eine durchgehende Laufzeit von 12 Monate veröffentlicht.
  • Die Porträts werden nach den Möglichkeiten der Plattform und den Daten der Kunden erstellt. Der Kunde bestätigt PR, dass er die gelieferten Daten (z.B. Bilder) verwenden darf.
  • Der Kunde ist für den Inhalt seines Porträts verantwortlich.
  • Nach der Veröffentlich seines Porträts kann der Kunde drei Tage fehlerhafte oder falsche Inhalte per E-Mail beanstanden. Nach dieser Frist gilt das Porträt als akzeptiert.
  • Zwei Korrekturen des Porträts sind in der Laufzeit kostenfrei. Leistungen die darüber hinausgehen, können nach zeitlichem Aufwand verrechnet werden.
  • Der Kunde kann nur solche Stellenangebote aus seinem Porträtpaket einstellen, in denen er auch als Arbeitgeber auftritt. Einkaufgemeinschaften und Gemeinschaften von verschiedenen Unternehmen aus Gründen der gemeinsamen Vermarktung, erfüllen diese Voraussetzung meist nicht. Diese Fälle werden mit einer zusätzlichen Vereinbarung geregelt.

 

Für die Dauer der Mindestlaufzeit wird die PR keine Preiserhöhungen durchführen. Der Vertrag verlängert sich, wenn der Kunde den neuen Rechnungsbetrag überwiesen hat. Für die Vertragsverlängerung gelten die bei der Verlängerung aktuellen Konditionen.

 

Zu den Stellenanzeigen:

 

  • Nicht genutzte Stelleninserate eines gebuchten Paketes (Porträt und Stellenanzeigen), verfallen nach Ablauf der Paketlaufzeit. Eine Mitnahme in Folgeperioden ist nicht möglich.
  • Stellenanzeigen bleiben mind.8 Monate veröffentlicht, sofern Sie nicht vorher vom Vertragspartner zur Löschung gemeldet werden.
  • Für den Inhalt der Stellenanzeigen ist der Kunde verantwortlich.
  • PR veröffentlicht nur Stellenanzeigen in denen der Arbeitgeber genannt wird.

 

Des Weiteren veröffentlicht PR auf ihrer Plattform Bewerberprofile:

 

  • PR stellt kostenfrei Profile bzw. Anfragen von Stellensuchenden ein.
  • Für die Inhalte sind ausschließlich die Bewerber bzw. die Nutzer, die uns ein Profil senden, verantwortlich.
  • Das kostenfreie Angebot gilt nur für Anstellungsverhältnisse.
  • Interessiere Nutzer bzw. Firmen können, durch die Angabe von Kontaktmöglichkeit(en) im Profil, direkt in Kontakt mit dem Profileinsteller treten.
  • PR ist weder für die Inhalte noch für die weiteren Abläufe zwischen Profileinsteller und dem Interessierten verantwortlich.

 

Anzeigenvertrag

Der Vertrag (verbindliche Wirksamkeit des Anzeigenauftrags) wird zwischen PR und dem Kunden abgeschlossen und abgerechnet. Nebenabsprachen sind nur in bestätigter Schriftform  wirksam.

Der Anzeigenvertrag kommt zustande, wenn PR den Auftrag schriftlich bestätigt. Die Schriftform wird durch die Zusendung einer E-Mail gewahrt.

Der Kunde hat Anspruch auf jederzeitige Löschung seiner Daten, ohne dass dadurch die Zahlungspflicht erlischt.

 

 Preise

Die Preise von arbeitsplatz-seilbahn.com bestimmen sich – vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung – nach den jeweils gültigen Preislisten, die im Internet online über die Domain von arbeitsplatz-seilbahn.com "www. arbeitsplatz-seilbahn.com ".“ abrufbar sind. Maßgebend ist die Preisliste, die zum Zeitpunkt der Vereinbarung oder der angebotenen Verlängerung, von arbeitsplatz-seilbahn.com im Internet veröffentlicht ist. Sämtliche von arbeitsplatz-seilbahn.com genannten Preise verstehen sich als Nettopreise exklusive sämtlicher Steuern. Die Rechnungslegung erfolgt unverzüglich nach Auftragserteilung/Bestätigung und wird dem Auftraggeber per E-Mail, oder auf dem Postweg zugesandt. Die Rechnung ist ohne Abzüge sofort nach Zustellung beim Auftraggeber zahlbar.

Liegen Zahlungsrückstände vor, so ist PR berechtigt die eigene Leistungserbringung auszusetzen, bis sämtliche fällige Forderungen beglichen sind.  

 

Ablehnungsbefugnis

PR  behält sich vor, Anzeigenaufträge (Porträts und Stellenanzeigen) wegen ihres Inhaltes, der Herkunft oder der technischen Form nicht zu veröffentlichen. Dies gilt insbesondere, wenn die Stellenanzeige inhaltlich oder optisch gegen gesetzliche oder behördliche Verbote sowie gegen die guten Sitten verstößt oder die Veröffentlichung für PR bzw. arbeitsplatz-seilbahn.com aus sonstigen Gründen unzumutbar ist. Der Vertragspartner wird hiervon unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Für den Fall der berechtigten Ablehnung stehen dem Kunden gegen arbeitsplatz-seilbahn.com keine wie auch immer gearteten Ansprüche, weder auf Schadenersatz noch sonst welcher Art zu. Stellenanzeigen werden nur dann auf arbeitsplatz-seilbahn.com veröffentlicht, wenn es sich eindeutig (insbesondere im Design) um Stellenanzeigen des jeweiligen Unternehmens handelt. PR behält sich das Recht vor, Anzeigen von Dritten ohne Rücksprache nicht zu veröffentlichen.  

 

Haftung

Für die Inhalte, insbesondere deren Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit (Urheberrechte, Copyrights an Fotos, Darstellungen, Grafiken, Layouts etc.), der zur Schaltung der Stellenanzeigen und Profile zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen, trägt allein der Kunde die Verantwortung. Der Kunde ist verpflichtet, PR von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Ausführung des Anzeigenauftrages gegen PR erwachsen. Sofern im Rahmen der Veröffentlichung der Stellenanzeigen und Porträts geschützte Markenrechte benutzt werden, wird hiermit vom Kunden auf dessen Verantwortung die Genehmigung zu deren Nutzung erteilt. Der Kunde sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist.

Die Online-Site „arbeitsplatz-seilbahn.com“ enthält Links zu anderen Internetseiten. Wir tragen keine Verantwortung für den Inhalt dieser Websites. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung verlinkter Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf welche die Verlinkung verweist.

Die PR haftet nur für Schäden, die sie grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht. Eine Haftung für entgangene Gewinne oder andere Folgeschäden ist ausdrücklich ausgeschlossen. Die Haftung ist betragsmäßig beschränkt auf das vom Auftraggeber bezahlte Entgelt. Schadenersatzansprüche gegen die Auftragnehmerin sind bei sonstigem Verlust binnen einem Jahr ab Kenntnis von Schaden und Schädiger gerichtlich geltend zu machen.

 

Gewährleistung und Mängelrüge

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der unter arbeitsplatz-seilbahn.com angegebenen Daten (beispielsweise den freiwillig und nicht verbindlich zur Veröffentlichung gestellten Bewerberdaten).

Die Auftraggeber der geschalteten Anzeigen und Porträts haben unverzüglich nach der ersten Schaltung/Veröffentlichung die Präsentationen auf ihre Qualität und Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich und schriftlich bei arbeitsplatz-seilbahn.com zu rügen. Die Rügefrist beginnt mit der Schaltung der Stellenanzeige oder Profile. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge binnen drei Tagen, so gilt die Schaltung der Anzeige als mangelfrei genehmigt.

Die PR behält sich das Recht vor festzulegen, welche Internet-Browserversionen für den Betrieb und Abruf der Anzeigen und Porträts Voraussetzung sind. Es stellt keinen Mangel dar, wenn Benutzer nicht den geeigneten Browsertyp oder die geeignete Browserversion, inkorrekte Browsereinstellungen oder sogenannte „Werbeblocker“ verwenden.

Es liegt ferner kein Mangel vor, wenn es sich um Fehler außerhalb des Einflussbereiches der PR handelt, dies sind insbesondere Störungen der Kommunikationsnetze anderer Unternehmen, Rechnerausfall bei Internet-Providern sowie nicht aktualisierte Angebote auf Proxy-Servern (Zwischenspeicher).

Wir weisen Auftraggeber darauf hin, dass die auf den arbeitsplatz-seilbahn.com-Seiten veröffentlichten Stellenanzeigen und Darstellungen auch durch andere Internet-Anbieter kopiert, verlinkt und gelinkt oder mit Hilfe von sogenannten Frames (als „eigenes Angebot“ getarnt), zusätzlich veröffentlicht werden können.

 

Leistungsstörungen

PR wird sich bemühen, Störungen und Beschränkungen der Leistungen und Angebote zu verhindern oder ehest zu beheben. Kurzfristige - insbesondere durch unvorhersehbare oder außergewöhnliche Umstände oder notwendige technische Maßnahmen verursachte - Störungen, Beeinträchtigungen oder Beschränkungen stellen keinen Leistungsmangel dar. PR haftet nicht für Manipulationen, die durch Hacker oder infizierte Programme entstehen.

 

Nutzung der Bewerberprofile

Wir behalten es uns vor, Bewerber ohne Ankündigung und ohne Nennung von Gründen aus der Bewerberprofil-Präsentation zu entfernen. Wir behalten uns das Recht vor, Eintragungen eines Nutzers ohne Angabe von Gründen zu löschen.

 

Schlussbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Einleitung, Abschluss, Durchführung und Aufhebung sämtlicher unserer Rechtsgeschäfte, und zwar insoweit, als nicht später schriftlich andere Vereinbarungen getroffen worden sind. Sie gelten sinngemäß auch für sonstige Leistungen, die wir erbringen. Sollten etwaige Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hierdurch in ihrer Wirksamkeit unberührt. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Auf alle Aufträge und Vertragsverhältnisse, ihre Einleitung, ihren Abschluss, ihre Durchführung, ihre Aufhebung und ihr Zustandekommen sowie die Wirksamkeit dieser Bedingungen ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden. Dies gilt auch und im Besonderen für die Frage der Gültigkeit, Anwendbarkeit und Auslegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist das zuständige Gericht für den Sitz der Profession Ropeway - das ist das Amtsgericht Viechtach (in Deutschland).

 

 

 

 

.